Serbske ludowe zastupnistwo
Sorbische/wendische Volksvertretung

ILO 169 - Bundeskanzeramt antwortet

Die Bundesregierung spricht sich dafür aus, dass die Sorben als indigenes Volk anerkannt werden, teilte das Kanzleramt dem Vorsitzenden des Verfassungsausschusses des Serbski Sejm mit. - Der Serbski Sejm hatte sich in dieser Angelegenheit an die Kanzlerin Dr. Angela Merkel gewandt.

„Volksgruppen und Minderheiten sind Teil der kulturellen und geschichtlichen Identität. Ihre Bewahrung trägt zur kulturellen Vielfalt bei und kann auch den zwischenstaatlichen Austausch fördern“, heißt es im Schreiben des Vorsitzenden des Ausschusses des Sejm, Heiko Kosel. „Der Bundesregierung ist der Schutz der indigenen Bevölkerung besonders wichtig.“ Deshalb, so heißt es weiter, habe die Regierung die Ratifizierung der ILO-Konvention 169 in den Koalitionsvertrag einbezogen. Die Realisierung wird gegenwärtig vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales vorbereitet.

Zurück